GLAUBE - ? - HEIMAT

Gottesdienste im Juli: SOMMERKIRCHE 2019

Gemeinsam sind wir im Süden unserer Stadt Halle als Christen unterwegs – gemeinsam wollen wir in diesem Sommer Gottesdienste feiern. Vier Sonntage – vier Orte – ein Thema. Das ist die Idee der ersten „Sommerkirche“ in unserer Region.

Die Überschrift lautet: „Glaube - ? - Heimat“. Sie zeigt einen Spielraum an. Die beiden Worte „Glaube“ und „Heimat“ lassen sich auf ganz unterschiedliche Weisen in Verbindung setzen: Was ist der Glaube ohne Heimat? Was ist, wenn einem die Heimat, in der man zu glauben gelernt hat, abhandenkommt? Wenn man mit seinem Glauben, aber ohne seine Heimat leben muss – auf der Flucht, im Exil, nach dem Untergang eines Landes, nach einem Umzug? Glaube kann sich aber auch gegen die Heimat richten, gegen die Zustände im Heimatland. Das ist ein großes Thema der Propheten im Alten Testament – und in der Geschichte der Kirche. Glaube kann aber auch selbst zur Heimat werden, kann als Heimat empfunden werden – weil die „wirkliche“ Heimat untergegangen ist, weil wir hier auf Erden ohnehin „keine bleibende Stadt“ haben. Sicher ist einzig: Glaube und Heimat hängen eng zusammen, man kann kaum über das eine reden, ohne nicht auch das andere zu thematisieren. Darum wird es in den Gottesdiensten gehen. Lassen Sie sich herzlich einladen!
Achtung: Die Gottesdienste beginnen jeweils um 10.15 Uhr! Weitere Informationen zur Sommerkirche finden Sie hier.